Skip navigation

DATENSCHUTZscanner erneut als Referenz in Handelsblatt erwähnt

|   PGuard

Das Handelsblatt berichtet in seinem Artikel "Bundesinnenministerium will Erklärungen zum Datenschutz vereinfachen" von Dietmar Neuerer über die Verständlichkeit von Datenschutzerklärungen damit einhergehende Herausforderungen sowie die Chancen, die z.B. der DATENSCHUTZscanner diesbezüglich bieten kann.

Aufgrund der aktuellen Initiativen des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz und des Bundesministeriums des Inneren veröffentlicht das Handelsblatt einen Artikel über das sogenannte "clicking-without-reading". Das beschreibt das Phänomen, dass Datenschutzerklärungen oft gar nicht gelesen werden. Die im Artikel angegeben Gründe sind die Komplexität der Datenverarbeitung selber und die daraus resultierenden langen oder unverständlichen Datenschutzerklärungen. Positive Erwähnung, wie dieses Problem gelöst werden könnte, findet dabei das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt "PGuard", auch häufig DATENSCHUTZscanner genannt.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.